top of page

Starkes Immunsystem: 7 Tipps aus den Bereichen Ayurveda, Ernährung & Sport

Aktualisiert: vor 23 Stunden

Die 7 besten Tipps für ein starkes Immunsystem, nicht nur für den Herbst. Selbst angewendet von mir, deiner Ernährungsberaterin.


Schale mit Ingwer und Zitronentee in der Hand

Ein starkes Immunsytem sollte nicht nur im Herbst und Winter auf unserer Prio-Liste stehen.

Gerade mit einem Kleinkind, das in der Kita ist, braucht es das ganze Jahr über ein stabiles und starkes Immunsystem.


In diesem Beitrag teile ich meine 7 Tipps, die ich täglich anwende, um meinem Immunsystem einen natürlichen Boost zu geben. Diese Tipps wende ich selbst an, als Ernährungsberaterin und Yogalehrerin.


Nun kommen meine 7 Tipps für ein starkes Immunsystem, die du täglich in deine Routine einbauen kannst.


Starkes Immunsystem Tipp Nr. 1 - Morgendliche Reinigung der Zunge


Wer sich schon einmal mit Ayurveda beschäftigt hat, hat sicherlich von der morgendlichen Zungenreinigung gehört. Diese soll den Mundraum vor Bakterien schützen. Die Zungenreinigung ist denkbar einfach. Reinige direkt nach dem Aufstehen deine Zunge mit einem Zungenschaber. Setze den Zungenschaber am besten am hinteren Teil der Zunge an und reinige sie so bis zur Zungenspitze. Den Belag kannst du einfach unter fließendem Wasser abwaschen.


Zusätzlich kannst du anschießend einen Esslöffel Sesamöl in den Mund nehmen und das Öl durch die Zähne im Mundraum hin und her bewegen. Das Sesamöl nimmt zusätzlich Bakterien auf. Spucke das Öl anschließend in ein Papier und entsorge es im Müll.


Nach dem Zunge schaben und Ölziehen kannst du ganz normal deine Zähne putzen.

Super einfach und effizient für dein Immunsystem.



Starkes Immunsystem Tipp Nr. 2 - Ingwertee trinken


Da Ingwer entzündungshemmend und gut für die Darmgesundheit ist, die sehr eng mit unserem Immunsystem zusammen hängt, trinke als erstes morgens einen Ingwertee. Du kannst dafür einfach ein Daumenstück großen Bio-Ingwer in Scheiben schneiden und mit kochendem Wasser übergießen.


Wenn du deinem Ingwertee noch eine Portion Vitamin C-Boost verleihen möchtest, dann lasse deinen Ingwertee auf etwa 40 Grad abkühlen und presse dann eine halbe Zitrone hinzu. Es ist wichtig die Zitrone nicht in das kochend heiße Getränk zu geben, da Vitamin C nicht hitzestabil ist und sonst Vitamin C verloren gehen würde.

Du kannst auch zwischendurch über den Tag verteilt noch Ingwertee trinken. Eine schöne Alternative oder Ergänzung ist Kurkuma. Frischer Kurkuma lässt sich ebenso schneiden wir Ingwer, nur Achtung Kurkuma färbt deine Finger gelb. Beide Knollen, sowohl Kurkuma als auch Ingwer wirken entzündungshemmend und zudem antioxidativ. Doch ganz ehrlich so schlimm sind die gelben Finger nicht, wenn du dafür deinem Immunsystem etwas Gutes tun kannst.



Starkes Immunsystem Tipp Nr. 3 - Tägliche Bewegung


Sport, Yoga, Radfahren oder auch Spaziergänge tun nicht nur deiner Stimmung gut, sondern tragen ebenfalls zu einem starken Immunsystem bei. Für mich als Yogalehrerin ist es die tägliche Yogapraxis. Und ganz gleich ob es 15 Minuten sind oder 60, Poweryoga oder ein flotter Spaziergang, es ist so wichtig eine Sportroutine für sich zu etablieren. Dein Körper wird es dir danken und es gibt sicher eine Bewegungsform, die dir Spaß macht.



Starkes Immunsystem Tipp Nr. 4 - Ausreichend Schlaf


Was der Schlaf mit dem Immunsystem zu tun hat? So einiges. Schlafmangel, vor allem die fehlende Tiefschlafphase, macht den Körper anfälliger für Erreger. Daher ist ausreichend Schlaf immens wichtig für ein starkes Immunsystem.


Ich empfehle zusätzlich zum eigentlichen Schlafen eine passende Abendroutine. Zeit zum Runterkommen, Ruhe, Journaling (falls das was für dich ist), Dankbarkeitsritual oder ein paar Seiten in einem Buch lesen, sowie ein angenehmes Licht vor dem Schlafen gehen, bereiten unseren Körper auf eine erholsame Nacht vor.



Starkes Immunsystem Tipp Nr. 5 - Mentale Gesundheit priorisieren


Jobs, Familie, Termine, Kinder, Urlaube, Freunde...der Stress ist allgegenwärtig. Doch aus eigener Erfahrung möchte ich dir raten deine mentale Gesundheit ernst zu nehmen. Denn chronischer Stress über Wochen oder gar Monate hinweg kann krank machen, denn die Ausschüttung von Stresshormonen wirkt sich direkt auf das Immunsystem aus. Die Immunzellen können sich nicht mehr vermehren um Erreger abzutöten. Außerdem kann es hilfreich sein bei tiefgründigeren Themen, die dich belasten, professionelle Hilfe zu holen.



Starkes Immunsystem Tipp Nr. 6 - Vollwertig und bunt essen


Und damit meine ich nicht die bunten Gummibärchen, versteht sich. Statt Zucker, Alkohol und Nikotin gönne deinem Körper eine vollwertige und möglichst pflanzliche und bunte Ernährung. So versorgst du ihn mit wertvollen Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen, die eine entzündungshemmde und antibakterielle Wirkung haben. Auf deinem täglichen Speiseplan dürfen drei Portionen Gemüse stehen (vor allem Zwiebelgewächse und Knoblauch, Kreuzblütler, dunkelgrünes Blattgemüse), sowie mindestens zwei Portionen Obst. Außerdem kannst du regelmäßig fermentierte Speisen wie Sauerkraut (unpasteurisiert) oder Tempeh genießen, denn diese tun deiner Darmgesundheit gut, die wiederum mit dem Immunsystem zusammenhängt.

Natürlich darf es mal das ein oder andere Gummibärchen sein, denn Genuss ist natürlich ein Faktor, der gerade beim Essen eine große Rolle spielt. Doch du wirst merken, wenn du dir ein nettes (veganes) Kochbuch kaufst und schöne Herbstrezepte kochst, wird auch mit einer vollwertigen pflanzlichen Küche der Genuss nicht zu kurz kommen.



Starkes Immunsystem Tipp Nr. 7 - Vitamin D & Omega-3 Fettsäuren


Als letzten Tipp möchte ich dir unbedingt raten deinen Vitamin D Status zu überprüfen um eine für dich passende Dosierung von einem Vitamin D Suppelement für die dunkle Herbst- und Winterzeit zu nehmen. Vitamin D aktiviert wichtige Zellen der Immunabwehr und macht eine Supplementierung, wenn du rein pflanzlich lebst, mindestens in den Wintermonaten unabdingbar.

Neben Vitamin D wird auch den Omega -3 Fettsäuren EPA und DHA eine positive und stärkende Wirkung auf unser Immunsystem zugeschrieben. Wer keinen Fisch isst, sollte hier auf ein Mikroalgenöl zugreifen. Die richtige Dosierung kann nach einer Fettsäureanalyse bestimmt werden.



Ein starkes Immunsystem ist von so großer Bedeutung und wie du siehst, kannst du sehr viel Unterstützendes für dein Immunsystem tun. Natürlich heißt es nicht, dass du nie wieder eine Erkältung haben wirst. Aber vielleicht schwächer oder kürzer.


Wenn du Fragen zum ein oder anderen Punkt hast oder Hilfe bei der Wahl geeigneter Supplemente brauchst, lese gerne hier nach oder kontaktier mich sehr gerne über das Kontaktformular.


Alles Liebe und bleib gesund

Sylvia

bottom of page